Kerwerede 2015

Kerweeröffnung, Kerwerede
& Kerwebeerdigung 2015


Eröffnungsrede 2015

Hallo, Tach oder gudde Moie so begrüße mir des Neue
 

Den Servus, Grüezi und Helau so red bei uns doch keine Sau

Also Hallo Ihr Kerwegeschd un Fußvolk do unne super ihr seid desjohr werre zu uns kumme!


De beschde Pfälzer, also de Asslemer Woi soll fer die nägschde Tag eiern stete Begleider sei


Als „Weinwerbetage“ eich wohl bekannt wird des bei uns korz Asslmer Woikerb genannt


Es Motte fer 2015 war glei gefunne den des steht schun seit 30 Johr mit uns Samschtags do unne

"Ihr liebe Leit, es is werklich wohr die Peiner kumme uff unser Kerb seit 30 Johr

Soviel Treue macht uns stolz, es Wetter is schwül daher gebts fun uns a Freundschaftacryl

Überreichen des Schildes aus Acryl


„Ladys first“ so stehds geschribbe do losse mer uns jo net lang bidde.

Franca Lichti der Lichtblick hier zu meiner Linke liebe Weingräfin duschd fer uns bitte mol in die Masse winke

Während deim Antrittsapplaus griehsch fun uns en Blumestrauß

Überreichen des Blumenstraußes

Die annere do hinne du mer heit net extra erwähne die Leit do unne dun sich schun no Schorle sehne

Fer die Nichtstammgeschd do unne in der Menge mer muss net werklich alle kenne

Die sin all irgendwu politisch engagiert a wenn des über die Kerb keen Mensch intressiert

Drum die Herren Wagner, Tisch, Pillau, Trump un Severin dreht eich zu eire Wählermasse hin

De rechde Arm jetzt überkopf un leicht geknickt damit eier Winke die durschdige Meute verzickd

Sehder war doch gar net mo so schlimm des kriehn sogar Politiker hin

Gebabbeld ham mer jetzt genug drum gebt mol acht und  hert mol was de Dominik macht

Den Wein, Weib, Geschrei und Gesang do muss dann unseren Dominik dran

DOMINIK: Hiermit eröffne ich die Asslemer Weikerb 2015


Die Asslemer Kerwe Sie lebe…





Kerwerede 2015



 



Eileidung un Hallo (Roland)


Hallo Ihr Leid un Kerwegeschd

schee das ihr uns net vergessd


Die meischde vun eich die wisse Bescheid

Sonndag noch em Umzug is Läschderzeid


Un wie immer in some kleene Kaff

hot de end oder de anner domit schun sei schaff


Unser Ufgab die is es dann defier zu Sorge

das es eich a kummt zu Ohre


Un ens des saa ich eich
a Drohunge koche uns net weich

Drum Eichern nems Digdiergerät schun in die Hand

später kummt de familiäre Flächebrandt

Den die „unfähisch Generation“ die schreit no Rache

so ham dann alle was zu lache

Un immer wann e Thema gelese is

kummt de Kerweschrei des is gewiss

Drum nemt zur Übung mo die Händ jetzt ausem Sack
un kreischt mol alle laut mit - aber Zack

Die Asslemer Kerwe Sie lebe…

Des habt ehr aber schun bedeutend besser higebracht
also gebt nochher bitte besser acht

Alkohol sagt mer nooch der dud enthemme
also quarkt net rum wie alde Memme

Jetzte nemmt en Schluck Schorle fer die Stimm

un gebt eich dem Kerwegschrei nochmo hin

Die Asslemer Kerwe Sie lebe…

Sooo, nachdem des jetzt so halbwegs geht mit eierm Ton
kummt mol schnell de Mike ans Mikrofon

Komitee Oh weh (Mike)

Als Neuling bei dem Haufe

mussd ich mer schun die Hoor als raufe

ich dacht die letschd Woch do laft was verkehrt
„Du lieschd mim Markus die Kerwered“ ham die mer do erklärd

Erschd dacht ich an en schlechte Witz
oder liegts an de aktuelle Hitz

Doch schnell war mer dann klar
Scheiße, jetzt bin ich werklich draa

A de Markus wurd jetzt recht schnell blass
„jetzt hert mer uff, des is keen Spass“

Aber wie immer bei dem Verein
die akzeptiere halt kee „NEIN“

Drum stehn mir dolle heit do obbe an de Front

en annere hät des sicher a gekonnt

Ach de Michael der is neu im Haus

doch der ist fer heit nadirlich raus

Mitglieder kumme, Mitglieder gehen
es is net werklich immer scheen

E Paar hot uns leider ach verlosse

do hammer e paar Träne vergosse

Hendrik und Meli Euch sei hier gedankt

fer eier immer helfend Hand

Im ledschde Johr  war des unser Ding
muss ins Verließ jetzt endlich Ordnung rin

Fer de Moment war des a gelunge
noch de Hütt war der ganze Glanz verkumme

Jetzt sahs wider aus wie Sau
die Elfriede macht zu Recht Radau

Um die Scholegläser zu benutze
muschd de Bart dene Dinger erschd mol stutze

Ach die Zewarolle vun de Hütt
habe so mansche Maus verzückt

Un damit die uns net verlosse
hammer uff em Bode Traubesaft vergosse

Mitte drin do stand aus Holz des halbe Battebihl
des war die Deko vum Wache, die war dann halt zuviel

In Asslem hammer jo schun genug verkackt
jetzt hammer de Beweis das mer des a auswärts packt

Den is des KKA mol außer Haus
nimmt a do des Chaos seinen Lauf

A in Bockrum uff de Kerb war mer debei
un hatte unsern Spass mit de Polizei

De Umzug war rum de Hemweg ogetrete
do hot uns so en griner Kerl mit Mütz zum Ohalde gebete

Mitte im Dorf, beim gröschde Verkehr
muss der Cop uns zeige „ich bin hald wer“

Der kleenschte Viehtransporter hot die Stroß noch Monsem blockiert
un in Richtung Asslem hot der uns jo grad rasiert.

Beim Thema kleenschte Viehtransporter, ihr wissd was ich meine
vorn die Bulle, hinne die arme Schweine

Egal, die Gass war dicht in Bockrum war Stau
un unne uff de Gass steht der Kerl un blost sich uff die ….Figur!

Mer wäre viel zu viele uff de Roll un des wär so net erlaubt
sacht der Sack und hot sich vor uns uffgebaut

Mim Hendrik warer glei per Du
man wirft sich nette Name zu

Die müsse sich a schun länger kenne
so wie die sich gegeseidisch nenne

Die Freunschaft hot sich so schnell weiderentwickelt
do wurd sogar schun ums mitfahre im Bolizeiaudo gefrickelt

Der Klügere gibt nach ham mir uns dann gedacht
un ham die Biege mim Roland seim Sharan gemacht

Nur de Unverbesserliche blieb uff de Roll
un keener wusst was des jetzt soll

Bis an die Hesselbrick hot der uns verfolgt
ob der doch vum Hendrik noch was wollt?

Versteckt zwische Sonneschirm und Weinkartons wer hätte das gedacht
hammer de Dominik doch uff de Roll no Asslem gebracht

Egal, mer ham en geleimt un er hot nix gefunne
sunscht hätter bestimmt a de Dominik mitgenumme

Drum mein lieber Cop loss der vun mer saage
mit so ner Willkür kannschd der nur selber schade

Ein Hoch auf unsre Leit vum Ordnungsamt die gehen net iber Leiche
die versuche mit Gespräche die Mensche zu erreiche

Als nägschdes kummt de Masa zum Rednerpult
damit der a sein Part abspult

Die Asslemer Kerwe Sie lebe…

Tja de Masa hätt jetzt solle hier obe stehn
der hot uns hängelosse, des is net scheen

Des Fladdern war zu stark in seine Hose
drum hot de Mut den schnell verlosse

Als Springer bin ich jetzt a schun wieder hier
un les eich vor vun dem Pabier

Hurra, hurra de Guido der is dra (geplant Markus,
verlesen  Roland)

Politik is net werklich unser Ding
doch die Geschicht muss hier uff jeden Fall rin

Kerz vor die letschde Kerwe wurd de Ortsvorsteher gewählt           
und a mir ham fleisisch mitgezählt

Wer packts, wer kummt noch em Dieter in des Amt?
irgedwann war klar de Guido Trump der hebt die Hand

Mir finne des alle ziemlich gut
weil immer wenn sich in Asslem ebbes dud

Steht de Guido in de erschde Rei
un ist stets mit Feuereifer beim Helfe debei

Seniorennachmittag, Dorfangerfeschd und Maifeier
de Guido is immer do un schafft ohne groß geseier

De erschde große Ufftritt ho er bei de Kerwe gehabt
un mer hammen beim Zittern un Schwitze ertappt

Die Menschemasse haben den iritiert
der hätt wohl lieber Tisch un Bänk flankiert

Es is halt en Unnerschied wie Dag un Nacht
 wann mer so was net so oft macht

Inzwische is er do routiniert un abgezockt
des kann mer sehe wann er die Bürgersprechstund rockt

A die hot er fer uns alle eigeführt
damit er mitbekummt was des Volk berührt

Vorher war des hier nie bekannt
der alde Ortsvorsteher is immer nur mim Fahrrad durch die Prärie gerannt

Bürgernähe is jetzt mehr als nur Gebabbel
de Guido guckt jedem mit me Oliege uff de Schnabbel

Edel sei der Mensch, hilfreich un gut
manchmol kocht in uns dennoch die Wut

Kerwe 2014 de Umzug rollt an mir vorbei
de Guido als Ortsvorsteher is net dabei

Die Parteigenosse Wagner und Tisch hamm sich gedacht
das die Weingräfin Sophie nur fer sie lacht

In de Kutsch bei der hübsche Frau ham die gesesse
unsern Ortschef Trump ham die zwee glatt vegesse

Winke un schmeise Gutzel ins weite Rund
de Guido steht sich derweil die Hacke wund

Drum gehert de Guido vun dene zwee mol eigelade
um die Schmach vum Vorjohr zu begrabe

Wir als Überbringer stellen uns dann
im gude Glaube a mol bei eich an

Da des Thema Politik uns heit noch begleitet
wird beim Guido de Schluss jetzt eingeleitet

Guido bleib wie de bischd und mach so wieder
dann sinn viele Wähler froh un heider

Die Asslemer Kerwe Sie lebe…

Ich will, ich will – aber net zuviel (Mike)

A bei uns gebts politisches Geplänkel
nur des ist so klasse des erzählt ihr noch eire Enkel

Stelld eich vor es werd gewählt
un ver manchen nur de Sieg dann zähld

Stadtrat, Ortsbeirat iberall misse die dezu
wichtig is scheins hauptsach nix zu du

Drum werd alles gemacht um zu gewinne
als wers es höchsche Ziel - die spinne!

De Eend den siech hier nirgendwu
der macht als gehert der net dezu

Egal was grad im Dorf bassiert
des hot dem wohl noch nie bressiert

Kerwe, Maifeier, Dorfangerfeschd
der gehert do nie zu de owesende Gäschd

Um so schlimmer war es dann
der kummt do werklich als Ortsbeirat dran

Was soll der dann fer uns bewege
der dud lieber im Stadtrat sei Klüngelclübscher pflege         

Der is doch nie am Zahn der Zeit
der geht jo gar net unner Leit

Mer wunnern uns noch immer wer den hot gewählt
fer uns hot do de Eisatz fers Dorf gefehlt

Das es a annerschd geht hot de Roland grad geles
un glabt mer des mim Guido war keen Käs

Zurick zu unserm Amtsträger der dann nimmer wollt
e paar Monat später hot er de Arbeit dann Tribut gezollt

„Es dud mer led ich kann des nimmer“
schwubs warer weg vielleicht fer immer

Bei de Stadt un seim Beisitzerposchde fallt em des net ei
witzischerweis is er do immer noch debei

En zwede vun der Sort hammer noch gewählt
der hot sei Arbeitszeit wohl a falsch gezählt

A der is unner die Fahneflüchtige gegange
un hot sei politisches Mandat an de Nagel gehange

Zwische Fenster, Dire un Parkett
schafft der den polidische Uffwand leider net

Fer de Oberhammer hamm dann die Noochricker gesorgt
bei de Vereidigung warn die gar net vor Ort

Des war denne net so wischdig do zu sei
wahrscheinlich fiels ne nur obends nimmi ei

Statt die in ihr Amt zu ibernemme
konnt de Guido nur noch flenne

Laut Zeitung war net e mol die Hälft vom Ortsbeirat do
was sin dann des fer Type kam mer do nur fro

Ihr solld des politische Organ der Wähler sei
ihr mischd eich fer uns in die wischdische Theme nei

Das ihr domit Verantwortung habt des hanner vorher gewisst
in Asslem wird sich net verpisst

Un wann er halt so en Bockmischt baut
de Roland in de Kerwered druff haut

Den wies sich bei unserm Ruf gehert
mache mer a vor de Politik net kehrt

Ihr habt des Amt gewollt, also macht keen Shit
macht dann gefällsigschd a die Sitzunge mit

Den mir wern es net vergesse
un bei de nägschde Wahl uns an eich räche

Die Asslemer Kerwe Sie lebe…

De Markus is immer noch net in Sicht
aller les ich eich were vor die näxd Geschicht

Die Jugend vun heit – unfähisch ihr Leit (geplant Markus, verlesen Roland)

Is de Eichern schun vor Ort?
oder schleicht der sich schun langsam fort

Hier wurd mit Sanktione uns gedroht
debei mache mer nur Spaß mit seiner Not

Un Eischüchterunge sin fer uns net werklich en Schock
do griehn mer eher noch mehr Bock

Doch zurick uff null damit ihr wisst
wer jetzt wenn, un warum hier disst

Stellt eich vor es is Hüttezeit
in de nägschde Minute kumme duzend Leit

Also schnell noch des Aggregat betankt
dann wird uns des in de hektische Phase stets gedankt     

Den so muss kener middedrin mol weg
noch dem Motto „mer misse tanke, oh Schreck“

Bei uns de Dominik is technisch sehr versiert
der is dann fers Tanke predästiniert

Die letzte Hütt is länger her
manche Dinge gabs net mehr

A die Dire warn erneuert
es gab en Eibruch do obe – wie bescheuert

Un am Generatorraum man glaubt es kaum
die Türklinke no auße schaun

Natürlich geht des  Ding a selber zu
der Gaschd will uff de Hütt sei Ruh

De Müller war drin die Tür fallt ins Schloss
schun rotiert de Stift in seiner Hos

Die Abgase und keen Ausweg zu sieh
do geht er lieber uff die Knie

Mit de Nas am Lüftungsgitter
ruft er um Hilfe bis kummt en edle Ritter

Später am Tach gabs e anner Situation
de Christian vum Eugen kennt des Problem schon

Er kummt um uns zu unnerstitze
Plötzlich warer im Generatorraum am eisitze

Die Tür war dicht de Christian drin
aber er grieht des schun selber wieder hin

De Generator macht viel Krach un is zu laut
trotz Rufe hier kee Sau hinschaut 

Kurzerhand wird des Ding dann ausgeschalt
un de Hilferuf über de Hüttberg jetzt hallt

Nach der Befreiung ging er dann
un macht sich an des Wiederanstelle dran

Doch was de Christian a probiert
des Teil is scheinbar stark lädiert

Also de Vader ogebimmelt
der kummt a glei noch nuff getingelt

Korz denoch kam de Chef der WWG
so was hot die Welt noch net geseh

Macht de Molly uni s am motze
mer ham doch gar nix gemacht - es is zum Kotze

Er geht und nimmt des Ding wieder in Betrieb
was er dann saad is net werklich lieb

Die „unfähisch Generation“ solls doch lasse
Dinge wu se kee Ahnung ham noch ozufasse

Nochdem mer dann geklärt ham wenn er domit mähnt
war der gute sehr beschämt

Kee Wort un keen Muks hot er noch gesproche
uni s direkt uf de Hemweg uffgebroche

Ob de Christian noch mol geht ans Agregat is net bekannt
net das em de Eichert haut uff seine Hand

Unserm Dominik sei gesagt
mer wisse das es an dir nagt

Doch du bischt jo net allee in die Fall gegange
annre ham a schun drin feschd gehange

Name wern hier nadirlich net genannt
den de Miro is doch sehr schenant.

De Schreiner Armbruschd hot die Türe repariert
bestimmt extra, so dass die Kerwered floriert

Also Andy sei dir unsrer Lobeshymne sicher
du herschd jo a hier gebts viel Gekicher

Un fer die Drohung Eugen, so isses Brauch
trinke mer uf eich en Schole, Wein pur geht aber auch

Des war die „unfähisch Generation“ mit ihrer Rache
so hat mer alle was zu lache 

Die Asslemer Kerwe Sie lebe…

Un jährlich grüßt das Murmeltier – ich wird verrickt des sag ich Dir (Mike)

Jdes Johr zur Kerwezeit
wirkt die Jutta alt Ihr Leid

Schwer gezeichnet von de Telefone
denkt se sicher als ans klone

Der Grund is schnell genannt
faschd jedem Hof wird nogerannt

Die Daten vom Wein fer die Weiwanerkard
die Programme der Höfe mo laut, mol zart

Erschd wenn alles do is kanns zum Druck gegebe were
bis die Jutta aber alles hot is es e ewiges zerre

Mail, SMS, Anrufe und stetiges Bitte
do schwillt re de Kamm faschd bis zu de…Ohre

Wenn ihr des in 2016 alle friher hibekumme
wern er vun uns hier in e Dankesrede ufgenumme

Des ganze geht über immer iber Tage un Woche
wie oft hot die Chefin debei wohl gebroche

Zwische Dag un Dunkel jagt se des dann naus
un schickts zum Laubi hoch ins Rathaus

Der gebts dann gesammelt an die Presse
un jeder wes jetzt hier und do kann ich was esse

A musikalisch gebt hier was fer jedermann
je nach Hof kumme  a e paar Musiker ran

Die ähne wolle lieber was zum ruische hocke
de Rest will orndlich rocke

Doch mer wolle net nur mit unsre Hofbetreiber meckern
die Spende oschdenisch Woi die dun net kleckern

Des alles kummt eich alle zugut
den des is unser Ausschankgut

Ohne die Winzer un Höf mit ihre Spende wird des net zu stemme
mer misse des Kind hier mol beim Name nenne

Drum liebe Winzer habt alle dank
fer den wundervolle Rebetrank

A beim Birkebämcher hole hatte mer diesmol Hilfe bekumme
mer ham des dankbar angenumme

Statt wie bisher Stunne im Wald rumzurenne
schien de Sandro des noch aus seine aktive Zeit zu kenne

No ner Stun warn die were uffem Weg fer hem
die Jungs warn happy - Zitat: des war scheen

Also a em Sandro ein Lob an dieser Stelle
grieht er doch sunscht immer nur Schelle

Als näxdes kumme die Asslemer Hexemänner uff de Plan
die seit e paar Johr mit de Gläser beim Umzug vorn fahrn

Als Verkäufer fer die Weiprobiergläser sin die de Hammer
unser Vorrat wurd dank dene immer klammer

Dies Johr ham die aber schee geguckt
em Oli sei Auto hot gar net alle Gläser gschluckt

1032 Gläser wurde nei ageliefert zum Verkauf
mir ham se ogefeuert „Hexemänner dann macht eich auf“

Un bei dem Wetter, un in unserem Ort
gebts sicher heit en neie Verkaufrekord

Also lost uns jetzt ens fer die Hexemänner mache
mer lossen des jetzt fer die mol rischdisch krache

Noch em Schluck Schorle aus meim Glas
bebt jetzt glei die ganze Gass

Noch dem Zug holt ihr ordendlich Luft
damit unser Schrei net zu leis verpufft

Ihr Hexemänner des hier is fer eich
es Asslemer Kerwegekreisch

Die Asslemer Kerwe Sie lebe…

De Markus is als noch net eigetroffe
vor Angscht hot der sich bestimmt besoffe

Das Kerwemotto lebt – in Asslem dann als de Bode bebt (geplant Markus, verlesen Roland)

Ihr liebe Leit, es is werklich wohr
die Peiner kumme uff unser Kerb seit 30 Johr“

30 Johr is e verdammt langi Zeit
macht eich fer die Zeitreis jetzt bereit

Zuerst wird hier mol benannt
viele Freundschafte mit 30 Johr sin uns net bekannt

Drum simmer stolz und mit Herzblut debei
dummes Geschwätz vun auße is uns einerlei

A was die Peiner hier jedesjohr uff die Gass uns bringe
jetzt fehlt jo nur noch das die singe

Ansunscht sin die feschd bei uns integriert
Eröffnung, Weckruf, Umzug un feiern mit uns ganz ungeniert

Stellt eich nur mol vor Kerwesunndach ziemlich frieh
de Philipp, Dominik, David un de Rest sin ziemlich hie

A die Magnum Sonnenbrille kenne net verstecke
mir stehe eigendlich alle korz vorm verrecke

Un jetzt misste mir eich wecke gehen
neee, des will werklich keener sehn

Drum sei de Peiner hier gedankt
die kene spiele a schwer betankt

NUR WENN DIE STRAMPLER ANGEZOGEN WAREN (die Peiner sind in Babystramplern gelaufen)

((Un hanner gesehe wie die heit rumgelofe sin
vielleicht war im Schorle geschdern doch zuviel Wei drin

im Strampelozug Blau un weiß
fehlt nur noch e Windel voll mit Scheiß

En Schnulli im Mund wer wegem Spiele schiefgegange
drum hamsen um de Hals gehange

Aber a des ist Peine in Reinkultur
die ham all e echti Frohnatur

Die kenne a iber sich selber lache
un mache dann halt mol annre Sache)

Ogefange hat des alles 1985 unnerm Bannert Jockel
das des so lang gehalde hot haut uns selbst als vum Sockel

Un wenn mer guckt was hier alles rund um die Peiner gelingt
die Reise hier immer o mit Frau un Kind

A diesjohr is des ganz extrem
ich glaab ich hab sogar den Klaus gesehn

Net nur die Weingräfin Lichti is hier vor Ort
a en König, Klaus Barisch König von Peine - ich schmeiß mich fort

Bei  Freischieße hot de Klaus de Bock geschosse
un werd seitdem als König ins Herz geschlosse

A die Anfahrt zu uns is schun en Act
um 5:30 Uhr Abfahrt in Peine hätte mich eher verschreckt

Doch die springe munder ausem Bus
und gehe mit uns dann die Eröffnung bis zum Schluss

A hier gibt’s Fans in unsre Reihe
die uns stets ihr Arbeitskraft leihe

De Paul Conrad und die Zimmermann Gerd
des sind die zwee die mer mit verehrt

Beide helfe immer dann
wann fun uns eigendlich schun keener mer kann

Daher ach eich zwee e großes Kompliment
oder wie mer überschwengliches Lob heit nennt

A de Thomas Severin is schun johrelang hier zu Gaschd
u
n der Kerle, der schafft es faschd

Fer die Peiner Marketing is er fer die Vermarktung da
un de Euleschnaps is dort wohl net sehr rar

Mit seim Euleschnaps den er uns immer iberreicht
machter es uns jo net so leicht

Irgendwann misse mer den zusamme an de Kerb mol kippe
un dann derf der a mol nippe

4 - 5 Flasche hamer schun gebunkert
un des is jetzt net geflunkert.

Also ihr liebe Peiner an uns werd des sicher net scheitern
mer kenne uns die nägschde 30 Johr noch erheitern

Mir sin froh das ihr uns beglückt
un uns mit eirer Musik jedesmol uffs neue verzückt

Hoch die Gläser un de Schoppe zum Mund
jetzt geht’s fer die Peiner rund

Die Asslemer Kerwe Sie lebe…

Ende Aus Vorbei – Jetzt geht’s ab zur Feierei (Roland)

So Markus jetzt kannsche were kumme
mer ham die Laschd der abgenumme

Des war unseren Rickblick uff unser Neschd
mer hoffe es war eich alles recht

Dem Mike jetzt bitte en Applaus
den des sieht vun unne ganz efach aus

Ens liegt uns noch uff de Seele
des muss ich eich noch schnell verzehle

Mer wurde des Johr a oft gebete
uff die Mönchsklause verbal heit eizutrete

Doch wie es sich fer uns gehert
hatte mer des schun vor dem zeitungsartikel mit Ritters geklärt

Do hammer klar gesaat mir finne des net gut
aber jeder muss halt zu dem stehe was er tut

An de Terminnot kanns net gelege habe
seit jahrzehnte die Gäsch an dene Tag no Asslem dabbe

Vergebe, vergesse un vorbei
dewege fange mir net o mit zofferei

Un Neid und Missgunst kenne mir net leide
sunschd dede mer jo selbst en Stand betreibe

Mir mache des alles fer unser Dorf un unser Feschd
do un nur dodro halde mir uns fest

So genug mit dem Thema des is arm
mein Schorle wer mer sunsch ganz warm

Fer heit fühle mir uns geehrt
ihr steht do unne un habt uns zugehert

Die Umzugsteilnehmer vun Nah und fern
schee das ihr all do wart – mer ham eich gern

A morge seid ihr alle gern gesehn
do kennt er zum Schubkerchrenne gehen

es mitmache is eich dann erlaubt
mit Asslemer Schorle damits net so staubt

Beim Firmelauf denooch wern die Karde a nei gemischt
damit de Michel mit seine Männer eich net were entwischt

Dienstags beim Mathias is dann Fakt
do wird die Kerb were eigepackt

Mit Wein und viele Rebegabe
wird die Kerb dann zu Grabe getrage

Um de Obend auszuklinge wern mer denooch beim Mathias
noch e bissche singe

Wer dann als noch net genug vun uns hot kann jo kumme
am 03. Und 4. Oktober sin mer uf de Hütt am brumme

Bis dohin habt hier noch viel Spaß
in Asslem uff de Kerwe in unser Gass

Die Asslemer Kerwe Sie lebe…




Kerwebeerdigung


 


 

Schluss, aus, ferdisch und vorbei
jed Johr immer die Sauferei

6 Dag wurd des Dorf gerockt
manche Dummkepp hams a were vebockt

Mussde sich die Kepp neiklobbe
klärt des doch mit Worte un mit Schobbe

A do kennt er moins Koppweh habbe
misst aber net zu Bolizei un Dogder dabbe

Ansunschde war des Johr vun Peine geprägt
no de TSG Bloskapell hot keen Hahn gekräht

Debei sin die, so saad de Hilmar
schun länger debei  als  30 Jahr

Den a die sin bei uns net zu ersetzte
drum musst mer heit mo driber schwätze

Ebe die Eröffnung noch mim Eulegeischd gerockt
dann hot uns de Thomas Severin geschockt

Unsre besten Wünsche die sinn bei Dir
dann bischd näxd johr mit de Peiner widder hier

E anneri Gschicht war unser Masa
kerz vor de Kerwered war de nimmer da


Abgemeld weil er die Roll vun Lasertag ufrome muss
stander plötzlich unne un macht Bilder - Wasn Stuss

Nadirlich mussd ich den dann dauernd disse
un hab immer laut Buhhhh rufe misse

Frustriert vom läsdern hoter dann eigeschlage
un hot versproche näxd Johr die Red vorzutrage

De Mike war do, doch sehr nerves

der hot sich ständisch un dauernd übel verles

Näxd Johr gebts dezu e Übungsstund
dann laaft des mit dem Vortrag rund
 

A des Schubbkerchrenne war grandios
trotz des Wetters war was los

Die Haas KG hot gholt die Kron
stieß de Michel demit vum Thron

die Uniwheels ham a im Dorf gefeiert
ham de Damepokal uns aus de Rippe geleiert

wir vum Komitee warn dezimiert am Start
deshalb wars dann doppelt hart

doch jetzt iss rum a des hammer gerisse
un ham des trotz Unnerbesetzung net verschisse

aber jetzt is fer 2015 die Mess gelese
die Kerb muss jetzt e Johr im Grab verwese

drum steht uff un steht uns bei
un denooch is dann der Trauerzug vorbei

ich les den Text eich erschd mol vor
dann kummt ihr mer denooch zu Ohr

un denken dran net zu laut vorzupresche
bei Trauer muss mer leiser spreche

„Liebe Kerwe sei gewiss
das ich dich ganz schnell vermiss
 

Trotzdem misse mir uns trenne
sunsch kumm ich gar nimmi zum penne

De Alkohol laaf mer bal obbe naus
un a mei Lebber brauch e Paus
 

Desweiteren gelobe ich beim chillen
nur noch Asselheimer Wein zu killen

In em Johr hab ich were Kraft
un vernicht mit dir viel Rebesaft

Bis es soweit is halt ich Dich in Ehre
un will noch emol den Kerweschrei here

Damit isses dann vollbracht
also geb noch emol acht“

Die Asslemer Kerb sie lebe…

Mir wern jetzt noch e bissche tanke
un sage vorher artig „DANKE!“

 

Nach der Hütte ist vor der Hütte!
 
Auch in 2017 haben wir Hüttendienst. An Pfingsten und am Bitzlerfest 23 & 24. September wir sind wie immer dabei!

Wir freuen uns auf Euern Besuch!
Auch wir sind bei Facebook! Unter "Kerwekomitee Asselheim e.V." Werdet Fan des KKA!
 
Umzug des KKA nach Kindenheim!
 
Der Umzug vom Verlies in die Burg nach Kindenheim ist erledigt.
Wir danken den Umzugshelfern und Fahrzeugstellern die für einen reibungslosen Umzug gesorgt haben.

Den Familien Anja und Elfriede Herbst gilt unser Dank für langjähriges Asyl und die Bleibe im Verlies.
Nächste Vorstandssitzung 2017
 
Findet sicher statt, am Montag, (welchen auch immer).2017 im Kelterhaus Asselheim.

Gönner, Freunde, zukünftige Mitglieder und Interessenten sind uns sehr willkommen.
Unsere Events
 
Bewirtung der Weinwanderhütte Asselheim!
Immer an Pfingsten und am Bitzlerfest hat das Kerwekomitee die Bewirtung der Weinwanderhütte Asselheim unter seiner Regie.

Am dritten Wochenende im August ist Ausnahmezustand in Asselheim denn da feiern wir unsere Kerwe! Samstags Kerweeröffnung, sonntags Kerweumzug mit Kerwered am Dorfanger, montags Schubkarrenrenne mit anschließendem Luftballonwettbewerb. Und dienstags Kerwebeerdigung mit Trauerzug!
Vorstandsmitglieder
 
1. Vorsitzende:
Jutta Lang

1. stellvertretende Vorsitzender:
Dominik Müller

2. stellvertretender Vorsitzende:
Philipp Krutmann

Kassenwart:
Michael Stanek

Schriftführer:
Roland Maier

Vertreterin für Kerweburschen und Kerwemädel:
Mike Brendel
 
Heute waren schon 25 Besucher (219 Hits) hier!