Kerwered 2009


Kerwered 2009



 

 
 


vorgetragen von Jana Ramadan,  Sebastian Mayer-Themel und Roland Maier

(von links nach rechts)

 




Kerwekomitee (Roland)
 
Glei am Ofang dass ehrs ach wissd
Unser Kerwe nun iber ä Johr in Siegreiche Händ is
 
Vieles hot net glei geklabbt
manchmol hots ganz schee gekracht.
 
Drum seht uns noch wann mansches noch hängt
mer dun unser beschtes a wan mers net denkt

Die Berufung kamm fascht iber nacht
eigentlich hot keener do dro gedacht
 
Hier gibt’s nun die ganz Geschicht
damit ihr a alle zamehäng wissd
 
Die angebliche Zeitungsend
die is durchs ganze Dorf gerennd
 
Mit unsrer Keb do wärs bal aus
die ham kee Leit des is n Graus
 
Un eens is klar des kanns net gebe
die Kerwe efach eizubette
 
Am Sitzungsobend warn a e paar Leit do
de Herman war domols sichtlich froh
 
Den En neie Vostand musste her
Der alde hot gsaad es geht net mehr
 
Un wie bei jedem annere Verein
will jeder nur Mitglied sein
 
Passive Mitglieder die gibt’s zuhauf
Nachteil die hocke alle nur Zuhaus
 
Des Passiv soll de Freibrief sei
für dummbabble und die besserwisserei
 
Die Vorständ mache eh alles falsch
ich hätt es so un so gemacht des hert ma dann als
 
Dummbabble känne die als hätt des en Zweck
frogscht ob die helfe kummt nur:! Ich muss dringend weg
 
Ich würd ja gern des kennt ihr glabe
nur dehem, do han ich nix zu sage
 
Mei aldi steigt mir dann uffs Dach
wann ich e bissl mehr mitmach
 
Un in Amt und Würden? Gar Kee Chance!
Do verliert mei Aldi sofort Ihr Contanance
 
Ihr seht des is unser Haubtbroblem
die Leit hocke lieber stets dehem
 
Gefune wern bstimmt noch neie Leit
aber des geht net von jetzt auf heit
 
Überredungskunst ist dort a gefrot
manche verwechseln e Amt mim schnelle dot
 
Un Somit wa bald jedem klar
nun beginn das groß trara
 
Kee Angst, war net wie im Krieg
alle sin sich schnell einig des macht der Hermann Sieg
 
De Eichern macht de Wahlkampfmann
saat:“ Hey du Borsch nimmscht die Wahl a an?“
 
De Hermann saad „ja sicher doch!“
e paar Mann brauch ich aber noch
 
Drum wern jetzt a noch die gewählt
damit die Kerwe weitergeht
 
E Johr is a e lange Zeit
es gab sogar a mol en Streit
 
Inzwische gabs schun manche Lücke
die wollte nimmer, anre warn am zicke

Die Ämder wurde schnell neu besetzd
ver unser Kerb gibts nur des beschd

 Kerweborsche such emer noch
wo gibt’s dann die in wellem Loch
 
Wenn ihr ener kennt dann is des schee
Dann is der Sebbl net so allee
 
Drum saat uns bescheid um wenn`s sichs handelt
mit dem wird glei mol ogebambelt
 
Dem Sebbel sei hier noch gesaad
du Hahn im Korb sei bitte starg
 
Lass dich von de Mäd net unnerkrigge
des nennt sich nämlich unnerdrigge
 
doch unser Kerwemäd die sinn der Brüller
net so kleene Pausefüller
 
auf die Jugend wol mer baue
wer Luscht hot soll mol schaue
 
kummt efach mo bei uns vorbei
uffen gude Schobbe Asslemer Woi
 
Wies weitergeht des wer mer see
un noch mehr Unterstützung wäre wirklich schee
 
Die Asslemer Kerb sie lebe....
  
 
Neubaugebiet Battenbühl (Sebastian)
 
Die Battebühler heißen wir willkomme
die ham uns a nix weggenomme
 
Den wo die jetzt ihre Bauplätz ham
sin früher jo blos Rebe gstann
 
Zum sesshaft wern des is Gewiss
es beschte Dorf dann Asslem is
 
Den schun im Kerwemotto do steht
worum sichs hier in Asslem dreht
 
Schun in längscht vergangne Zeite wars Gewiss
das des Herz der Pfalz in Asslem is
 
Un wann ich wu hi kum un bin keen Gascht
dann werd dem Ort sich ogebasst
 
Un wann ich bleibe will zum lebe
muss ich a des Brauchtum pflege
 
Ich saach eich nur noch schnell Bescheid
des Kerwekomitte des sucht noch Leid
 
Den Herrmann bitt ich ozuspreche
dann seh mer uns beim nächste Zeche
 
Doch nun zurick zum Battebühl
ich glab es wird schun langsam kühl
 
Im Battebühl do geht’s voran
die ham jetzt sogar Lichder an
 
En harde Kampf wurd dort gerunge
die Stadt wurd in die Pflicht genumme
 
En Kompromiss der fand sich schnell
die Stad machts efach frier hell
 
De Vorteil der leid uff de Hand
beim Wahlkampf wurdschd a im Dunkle erkannd
 
Un weils noch immer an mir naagdt
sei e Kleinischkeit hierzu a noch gesaad
 
Beim unnerschreibe warner schnell
beim Lese wader net so hell
 
Wann drin steht „dunkel bis zum Schluss“
dann labbert ihr net son Stuss
 
Am End gebds Licht des war bekannt
die Stadt hots stets beim Name gnannd
 
Sogar die Rheinpfalz hots kabiert
und die hot do obe nix planiert
 
Jetzt habd er Licht es sei eich gegennt
ach wenn man sich’s doch spare kennt
 
Wannd nuff fährschd uff de große Hang
do wirkts als wär e Kerzche an
 
Staub un Dreck liegt in der Luft
das des hellschde Licht verpufft
 
Mache Stroos is do schun geteert
gleich viel angenehmer mann dort fährt
 
Die Schodderpiste is noch en Graus
machd des Licht doch efach wieder aus
 
Des gsparde Geld kennder dann gut verwende
ums uns, dem Kerwekomitee zu spende
 
Mir setzte des a besser ei
in fassweiß gude Asslemer Wei
 
 Die Asslemer Keb sie lebe....

Peiner Weg (Jana)
 
De Peiner Weg kennt heller sei
sunschd fliegd mer in die Hecke nei
 
Für Peine zur Ehr wurd er benannt
heit is er eigentich nur e Schand
 
Wenn mer do mol nunner geht
bräucht mer immer e Machet
 
Des Unkraud wachst vun alle Seide
um den Weg braucht uns keener zu Beneide
 
Nur wann Kerwe is do wird gemäht
warum des unnerm Johr net geht?
 
Wenn die Peiner sin im Komme
dann erschd wird der Berg erklomme
 
Der Winterschlaf scheint jetzt vorbei
der Bauhof brummt, owei, owei
 
Der Mähtrupp rennt de Berg enunner
vorbei is dann der Unkrautkummer
 
Wenn Peine kummt is alles toll
de Rest vum Johr is net so doll
 
Der Peier Weg erstrahlt im Glanz
für 5 Dag so en Firlefanz
 
Unnerm Johr do juckts kei Sau
es macht ach keener mo Radau
 
Es Kewekomitee des hot den Mut
und ebbes fers Gemeinwohl tut
 
Dem Bauhof werds net krumm genumme
ach unnerm Johr mol her zu kumme
 
Un dunkel isses noch dezu
aber es gebt kee Licht an unsre Schuh
 
Drum wer e bissche Licht do wirklich klasse
die Peiner wern vor Stolz erblasse
 
Fer unsern Weg wär des die Krönung
un noch ner Wahl e volli Dröhnung
 
Drum spreche mir den Dieter an
der soll mo due was er kann
 
 
Die Asslemer Keb sie lebe....
  
 
Asslem is Heiß (Sebastian)
 
In Asslem hots im Mai gebrennd
die Feierwehr kam glei gerennd
 
Zum Glick is keem was dort bassiert
drum verzähl ich völlich ungeniert
 
Mit viel Tatü und viel Tata
wirklich, do war alles dra
 
De Notarzt der is a gekumme
un hot die Kribo mitgebrunge
 
Die Feierwehr hot alles gesperrt
sonst wird des Lösche sehr erschwerd
 
Die Stross war zu, der Dorfanger dicht
ich kanns eich saa, des war a heißi Geschicht
 
Im erschte Stock do war des Feier
die Leit stehn rum un schrein oweia
 
Wo mir nur stehn un dämlich glotze
heißts bei de Feierwehr net kleckern, KLOTZE
 
Mit Sauerstoff sin die ins Haus
und kame dreggisch wieder raus
 
Der Zimmerbrand war glei gelescht
nee, kee Ibung des Feier des war echt.
 
Im Garde liege die verbrennde Sache
es war jo wirklich keem zum Lache
 
Die Mebel, Debbisch und Matraze
kamer jetzt vum Bode kratze
 
Das des Geld koschd des is jedem klar
aber vun der Familie sinn noch alle da
 
Mit Mann, Fraa un a de Kinner do unne
weeß Gott des kännt a schlimmer kumme
 
Drum simmer froh die sin gesund
und lache hier in unsre Rund
 
Die Asslemer Kerb sie lebe....
  
De Michel (Jana)
 
Es hot sich so zugetrage
an em vun dene schenre Dage
 
Die Schnegge die han eigelade
zum gugge, schnubbern un a labe
 
Zelde, Dische un a Bänke
die Leid wolle sitze wer wills ne verdenge
 
Ach an de Unrat wird gedacht
en Dixiklo muss in die Schlacht

De Michel is ganz Kavalier
saagt zum Charlier do helf ich Dir
 
E Dixiheisel hammer glei
ich lad des uff un fahr ders nei
 
Moins gings bei Zeit dann los
mim Dixi hinnedruf geht’s ab uff die Stross
 
Bei de Bachbrick is es dann bassiert
die Ladung die wird ausrangiert
 
De Träker macht en kurz Hubser
danach machts Plob wien dicke Pubser
 
Des Dixiklo liegt uff de Gass
de Adolf hots gseh macht sich ball nass
 
Hot sich Zeit un Ort notiert
damit die Kerwered floriert
 
Doch zurick zu unsere Brick
de Michel flucht „Du bleedes Stick“
 
Hofft das keener hots gesehe
was uff unsre Brick geschehe
 
Schnappt des Dixi un brummt schnell weider
lost de Adolf zurick sehr froh und heider
 
Der Schneggedag is gut gelunge
so isses zu uns durchgedrunge
 
Die Schnegge machde sich bekannt
in unsere Stadt im weide Land
 
Der Michel hot des schnell verdrängt
un hofft das keener mer dro denkt
 
Doch mir hams wieder ausgegrabe
ums bei der Kerwe vorzutrage
 
Es is noch net viel Zeit verstriche
drum diese kleinen Nadelstiche
 
Den schmieden muss man heiße Eise
de Michel Schroth denkt nur: „Scheiße“
 
Die Asslemer Keb sie lebe....
 
 Neuer Festplatz (Sebastian)
 
Der Feschtplatz is jetzt fertischgstellt
hot bstimmt verschlunge a viel Geld
 
Manschs gabs fer umme dezu
die Lambe aus Grünstadt die sin de Clou
 
Die sehe net nur knaggisch aus
die Leuchtkraft die reissts richtisch raus
 
Im Dunkeln wird der Platz erhellt
man sieht sogar wer do so bellt
 
Selbscht im letschte ecksche hinne
kennscht deim Kind di schuh zubinne

Ach an unser Feschtscher wurd gedacht
Leitunge fer Strom un Wasser sin a unnergebracht
  
Beim Dorfangerfescht gabs die Premiere
es gab noch mansches abzukläre
 
Aber an de Michel ham die gedacht
des WC des hot die Stadt gebracht
 
Doch zurück zu unserm Platz
die Grünanlage sin fer die Katz
 
Genauer fer de Hund
ich saag eich a noch schnell de Grund
 
Wo ma hi guckt is verschisse
es langt ne net mehr hizupisse
 
die Worscht die muss jetzt a noch raus
so riechts dann a des is en Graus
 
Nur 20 Meter do kämm de Acker
do gehert er hi, der Hundekacker
 
Ich bitte euch hier nur zu bedenken
man kann des Hundele auch lenken
 
Der kann a in de Acker kacke
des muss net in die Blume sacke
 
Kinner sin do manschmol viele
di wern doch net mit Scheisse spiele
 
Doch genug mit den Fäkalie
es gibt jo eh kei Repräsalie
 
Am hinre Teil wird noch geschafft
die ham sich noch net uffgerafft
 
Ich glab do soll ein Teich noch hin
mit echte kleene Fischlein drin
 
Wanns fertisch is dann geb ich Kunde
ich mach jo täglich meine Runde
 
Manschmol is mein Hund debai
der dreht do ab vor Schnuffelei.
 
 
Die Asslemer Keb sie lebe....
 
 Unser Kreisel (Jana)
 
Unser Kreisel is de Hit
do rot die halb Stadt Grünstadt mit
 
Was soll dann des im Kreisel sei
ma guggt un iberlegt es fallt em nix ei
 
E A wie Asslem soll des soi?
wahrscheinlich sieht mers erscht mit 8 Schobbe Woi
 
De Bauhof hot des Ding gebaut
die häddn besser mo wu abgschaud
 
Vun Bockrum kummend sieht mers dann
hier wa keen super Planer dran
 
Um links die Holzblöck optisch zu benitze
gabs rechts e dicki Bedongstitze
 
So naggisch macht die net viel her
die zu verziere des wird schwer
 
Idee gabs bestimmt zu hauf
nur welchi fiehre die jetzt aus
 
Beime Polderobend warn se scheinbar
Gascht un hann so mansches Zeug erhascht
 
Mit dabei warn kleene Sticker
vun Fließe, Tasse un Glasgligger
 
Des alles wer zur Zierde gnumme
des koscht uns nix, des war jo ver umme
 
Mit Kleber wird dann ogebabt
was die sich vorher ausgedacht
 
E Dürer A hamses genannt
Sorry, ich habs net glei erkannt
 
Un in der Mitte do bambelt e Gemächt
Was? Traube sin des, Echt???
 
Dofür warn die Glasgligger gedacht
die fungeln jetzt bei Dag un bei Nacht
 
Ach Wasser soll noch dozu kumme
ich glab die Plän sin recht verschwumme
 
Den mit Wasser kenne die Asslemer sich net aus
glabts mer des is uns en Graus
 
Wasser im Ortskern war uns net recht
80 cm am Dorfanger des fande mir schlecht
 
Des Rückhaldebecke des finne mir gut
nur dem Wasser fehlt ver do nei scheinbar de Mut
 
Die Wüste Gobi die is jo schun drogge
unser Regerückhaldebecke dud des noch tobbe
 
Doch de Kreisel is unser Thema
drum will ich eich noch schnell was sa
 
die Blume am Kreisel die sin schick
die dun was ver de Gsamtoblick
 
Drum wade mer mol ab was noch alles
kummt un solang bleib ich, a wanns schwer fallt, verstummt

Nägscht Johr tu ich wieder Kunde
un leg mei Finger in die Wunde
 
 
Die Asslemer Keb sie lebe....
 
 
Dorfgemeinschaft (Sebastian)
 
vun Ämtern hatt mers vorhin schun
drum laber ich net so viel rum
 
die Dorfgemeinschaft is der Verbund
der alle Vereine eng umbund
 
gemeinsam gabs so mansches Fescht
Weihnachtsmarkt, Dorfangerfescht war alles net schlecht
 
doch die Kreuzigschs sagen do Good Bye
und alles denkt owei, owei
 
die warn ja immer die Initziatore
mo gugge was nun wird auserkore
 
Des ledschte Fescht des war gelunge
nur mei Ohre ham noch nachgeklunge
 
Die Musik war schee nur viel zu laut
frieer hätt ich den Kerl mit freud verhaut
 
An Unnerhaldung is do net zu denge
man würd gern so en Blitz mol lenge
 
Der mitte in die Musik haut
und ruck zuck is es nimmer laut
 
Es herrschte Jubel, Trubel, Heiterkeit
uffem Fescht wu jeder jeden oschreit
 
Zu spätrer Stunde wurds dann nett
der Woi spült alle Ängste weg
 
Es wurd getanzt und auch gesungen
als „hol das Lasso raus“ erklungen
 
Die Arme und die Beine fliegen
im Kreis die Leut im Arm sich liegen
 
Ach die Altsemester hams genosse
ham sich mit Kuche abgeschosse
 
Zwischedrin schnell mol zwee Schobbe
do lässt sich doch viel besser hogge
 
Un die Sandberg voller Dreck
erfüllten auch Ihrn eigne Zweck
 
Die Kinner sin do rumgeturnt
die Alde hots bestimmt gewurmt
 
Drggische Hose und dreggische Sache
so wies die Kinner halt mol mache
 
Der Uff und Abbau war net toll
leider war`s net arisch voll
 
Es kumme stets die gleiche Leit
die anre ham an some Dag kee Zeit
 
Doch die wu kumme dene sei gedankt
ihr seid die beschde ihr helfend Hand
 
Für`s nägschte Fescht hier eine Bitte
sich net ständisch zu vedrigge
 
Beim feire seider a debei
de Kuche un de Woi lafd nei
 
Den wann die Susanne nimmer kann
dann simer efach alle dran
 
E bische Zeit bringt keener um
ich versprechs eich ich bin net so dumm
 
Un dann gehen a unser Fechtscher weiter
un alle simmer froh un heider
 
Die Asslemer Keb sie lebe....
 
Schneckenfarm (Sebastian)
 
Schun lägst is es eich wohl bekannt
In Asslem is e Schneggeland
 
Die Schneggefarm is der Magned
der ganze Völker her bewegt
 
Der Stefan hat des Ding erbaut
es wird a oft mols angeschaud
 
Die Führung ist stets ausgebuchd
weil jeder gern sei Scheggche suchd
 
Im Pfalzhotel wern die veredeld
ach wanns so manchen Bauer ekelt
 
Die Schnegge ham Guantana Mo
doch der Charlier griet alle dro
 
Un wann die Schnegge Siesta mache
do hot der Stefan was zu lache
 
Muss er nur noch runnerlange
um dann die Viecher eizufange.
 
Noch keeni isem je entwischt
un wann, wär des e Kerbegschicht.
 
Die Schnegge sin ob klee ob groß
in Ihrm Geschmack doch ganz famoss
 
Als Delikatess wern se gepriese
ich schwör ich will se kem vermiese
 
Doch esse werd ich die niemols
nur beim Gedange krieg ich im Hals en dicke Klos
 
In Asslem schun lang en großer Hit
des ZDF kriehts jetzt erscht mit
 
Bei Volle Kanne gabs den Bericht
über den man dann in Asslem spricht
 
Unter der ZDFmedianthek do kennt ihr gugge
wie die Schnegge zammeglugge
 
Bis zu 20 Stunne Sex
des schafft keener vun eire Ex
 
Im nächste Lebe des is klar
bin ich als Schnegge wieder da
 
Gut Werbung gab’s uff jeden Fall
fer Asslem und den Schneggestall
 
 
Die Asslemer Keb sie lebe....
 
 
 Unsern Deifel (Jana)
 
Den Betze kennt einjeder hier
den Asslemer Deifel den kenne nur mir
 
Viele habes mitbekomme
am Fasching wurd die Büt erklomme
 
In Teufelstracht war er gekleidet
der Belzebub hätt Ihn beneidet
 
Die Welt war für uns alle heil
doch plötzlich ging Karl Ludwig steil
 
Die Rede war recht schnell vorbei
den dann regiert die Schreierei
 
Der Redner war net mehr so fit
drum nimmt er jeden Scheissdreck mit
 
Sein Konzept war überbord
er hielts Niveau vum stillen Ort
 
Die Meute findets net so gut
und bald regiert die blanke Wut
 
Sogar die Ehefrau die ist am toben
was labert der fürn Scheiss da oben
 
Nichts und niemand war Ihm heilig
das Orgateam das hats jetzt eilig
 
Der Teufel muss do obe runner
der macht uns sunscht jo noch mehr Kummer
 
Manche Gäste sin erstaund
was der do alles rausposaunt
 
Anre denke sich owei
und des soll jetzt noch lustig sei
 
Irgendwann wird jedem klar
des is der Wahnsinn und der ist da
 
Do obe steht er noch uff de Bihn
und grinst debil do vor sich hin
 
Es Mikro hamsem abgedreht
was der aber net versteht
 
Irgendwann do isser hunne
die letzte Würde war genumme
 
Er will jo eigentlich gar net gee
er find es is grad noch so schee
 
Irgendwann wars dann vollbracht
de Schlippes der wankt in die Nacht
 
Beim nächste Fasching do bin ich sicher
gibt’s vun beginn glei groß gekicher
 
Den die Erinnerung die stirbt zuletzt
drum wird hier nochmol abgehetzt
 
Sollt der Deifel nochmol komme
dann sind wir in die Pflicht genomme
 
Der Exorzist nach Asselheim
Deifel los es lieber sein
 
 Die Asslemer Kerb sie lebe...
 
 
 ENDE
 
Des solls bis hier gewese sei
mehr fallt uns jetzt a nimmer ei
 
Drum laufet los und kehret ein
fern gute Pfälzer Schobbe Wein

Des Kerwekomitee wünscht euch viel Spaß
in unsre Höf uff unsre Gass
 
Die Asslemer Kerb sie lebe... 

 
Nach der Hütte ist vor der Hütte!
 
Auch in 2017 haben wir Hüttendienst. An Pfingsten und am Bitzlerfest 23 & 24. September wir sind wie immer dabei!

Wir freuen uns auf Euern Besuch!
Auch wir sind bei Facebook! Unter "Kerwekomitee Asselheim e.V." Werdet Fan des KKA!
 
Umzug des KKA nach Kindenheim!
 
Der Umzug vom Verlies in die Burg nach Kindenheim ist erledigt.
Wir danken den Umzugshelfern und Fahrzeugstellern die für einen reibungslosen Umzug gesorgt haben.

Den Familien Anja und Elfriede Herbst gilt unser Dank für langjähriges Asyl und die Bleibe im Verlies.
Nächste Vorstandssitzung 2017
 
Findet sicher statt, am Montag, (welchen auch immer).2017 im Kelterhaus Asselheim.

Gönner, Freunde, zukünftige Mitglieder und Interessenten sind uns sehr willkommen.
Unsere Events
 
Bewirtung der Weinwanderhütte Asselheim!
Immer an Pfingsten und am Bitzlerfest hat das Kerwekomitee die Bewirtung der Weinwanderhütte Asselheim unter seiner Regie.

Am dritten Wochenende im August ist Ausnahmezustand in Asselheim denn da feiern wir unsere Kerwe! Samstags Kerweeröffnung, sonntags Kerweumzug mit Kerwered am Dorfanger, montags Schubkarrenrenne mit anschließendem Luftballonwettbewerb. Und dienstags Kerwebeerdigung mit Trauerzug!
Vorstandsmitglieder
 
1. Vorsitzende:
Jutta Lang

1. stellvertretende Vorsitzender:
Dominik Müller

2. stellvertretender Vorsitzende:
Philipp Krutmann

Kassenwart:
Michael Stanek

Schriftführer:
Roland Maier

Vertreterin für Kerweburschen und Kerwemädel:
Mike Brendel
 
Heute waren schon 25 Besucher (215 Hits) hier!